Dermapharm-Aktie vor dem Turnaround? Massive Insiderkäufe als Vertrauensbeweis

Veröffentlichungsdatum: 13.04.2024

Dermapharm – das in Deutschland ansässige Pharmaunternehmen –  hatte die letzten Jahre keine einfache Zeit. Vom Hoch Anfang 2022 verlor die Aktie rund zwei Drittel seines Wertes.

Quelle: Aktien.Guide – aktuell 50% Rabatt auf das Jahresabo

Jetzt könnte allerdings der Turnaround bevorstehen. Ende März wurden die Zahlen fürs abgelaufene Jahr 2023 vorgelegt, die nicht so schlecht waren, wie der Markt sie aufgenommen hat. Der Umsatz wuchs um knappe 11% auf 1,14 Milliarden Euro. Hier muss allerdings erwähnt werden, dass die getätigten Akquisitionen mitverantwortlich für diesen Umsatzanstieg waren. Das bereinigte EBITDA ging um 13,8 % auf 310,2 Millionen Euro zurück. Dieser Rückgang war allerdings wenig überraschend, weil das Corona-getriebene Impfstoffgeschäft wie erwartet stark zurückging.

Die Dermapharm-Aktie scheint inzwischen relativ günstig im Vergleich zu seiner Peer-Group bewertet zu sein. Ein möglicher Turnaround könnte nun bevorstehen. Hierfür spricht auch ein enormer Vertrauensbeweis von Wilhelm Beier, Inhaber und Aufsichtsratsvorsitzender bei Dermapharm. Wilhelm Beier meldete am 10. April 2024, dass er eine erhebliche Menge an Aktien in Höhe von 1,98 Millionen Euro zugekauft hat.

Wenn das Management mit solch einer enormen Menge an privatem Geld Aktien kauft, ist das ein sehr starkes Zeichen. Insider sind in der Regel immer etwas besser über die zukünftigen Unternehmensentwicklungen informiert, und können deren Auswirkungen auf den Aktienkurs oftmals besser abschätzen als die Wallstreet.

Du möchtest 1 zu 1 von unserer Depotperformance profitieren? Unser Wikifolio hat seit 2023 bereits über 30 % Rendite erzielt – Informiere dich hier !

Disclaimer

Alle Beiträge und Artikel auf dieser Seite wurden nach bestem Wissen und mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Aussagen, Daten und Inhalte nicht garantiert werden. Für daraus resultierende Folgen – wie zum Beispiel schlechte Anlageentscheidungen – wird keine Haftung durch den Autor oder der Seite „Aktien-Idee“ übernommen.

Weiterhin handelt es sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung oder irgendeine andere fachliche Beratung. Sämtliche Inhalte stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Unterhaltungs- und Lernzwecken und stellen ausnahmslos unsere persönliche Meinung und Einschätzung dar und ersetzen keine eigene Recherche. Der Autor des Artikels ist ggf. selbst in die erwähnten Wertpapiere investiert, wodurch ein Interessenskonflikt entstehen könnte.

Die Investition in Finanzprodukte wie Wertpapiere ist mit hohen Risiken, bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals verbunden.